Romantiches Geschenk für Verlobte

Ein Romantiches Geschenk für die Verlobte

Ein Romantiches Geschenk für die Verlobte ?

Eine inspirierende Geschichte von unserem Kunden

„Ich möchte andere Männer dazu bringen sich mehr um ihre Frauen zu kümmern, egal ob die Beziehung noch ganz frisch ist, oder bereits 5 oder 50 Jahre dauert” – sagt Adam

Die Verlobungszeit ist eine sehr schöne Zeit in einer Beziehung. Es ist die Zeit, in der man lernt miteinander auszukommen und ungeduldig auf den Hochzeitstag wartet. Die Dauer der Verlobungszeit kann sehr unterschiedlich sein, sie kann ein paar Monate, manchmal sogar ein paar Jahre dauern. Wenn sie zu lang ist, dann kann sich in die Beziehung Routine einschleichen.

So war es auch bei Adam (31) und seiner Verlobten Magda (30). Ihre Geschichte zeigt, wie man die Liebe wiederbelebt indem man Romantik und Magie wieder zum Bestanteil der Beziehung macht.

– Wir waren schon fünf Jahre verlobt. Irgendwie gab es nie den richtigen Moment für eine Hochzeit. Wir haben zusammen gewohnt und in der gleichen Firma gearbeitet. Plötzlich bestand unsere Beziehung nur aus Routine. Jeden Tag um fünf Uhr aufstehen, zwei Stunden im Stau stehen, ein zehnstündiger Arbeitstag, zwei Stunden Rückfahrt, duschen und schlafen gehen.

Eigentlich haben wir nur funktioniert. Nach zwei Jahren hatte Magda genug. Und ich eigentlich auch. Wir haben angefangen wegen Kleinigkeiten zu streiten. Die Eintönigkeit machte uns fertig. Magda hat festgestellt, dass sie so nicht weiter machen will. Sie wollte sich von mir trennen, weil sie einen totalen Langerweiler wie mich nicht einmal anschauen konnte, geschweige denn mit ihm zusammenleben.

Diese Worte haben Adam wachgerüttelt. Er hat angefangen wie verrückt nach einer Idee zu suchen, wie er Magda zurückbekommen könnte. Er hat verstanden, dass Magda in ihm einen langweiligen, fantasielosen Menschen sieht, der nur für seine Arbeit lebt.

Adam hat sehr lange nachgedacht, womit er Magda überraschen könnte und dadurch bewirken, dass ihre Gefühle neu belebt werden.

Bald war Magdas Geburtstag.

– Das war die Gelegenheit, sagte Adam.

Stundenlang hat er im Internet nach einem Geschenk gesucht, das Magda vom Hocker hauen würde.

Leider fand er überall nur das Gleiche: Schmuck mit persönlicher Gravur, ein Anhänger, Pflegeprodukte, Plüschtiere. Das war nicht das Richtige um eine geliebte Person zu beeindrucken.

– Nach langem Suchen habe ich die Hoffnung verloren. Ich hatte gar keine Idee mehr. Ich war verzweifelt. Dann habe ich mich an unseren ersten gemeinsamen Urlaub erinnert.

– Wir waren damals neunzehn Jahre alt, hatten viele Träume und wollten die Welt erobern. Gleich nach dem Abitur sind wir für vier Tage nach Prag gefahren.

– Die Stadt hat uns total verzaubert. Wir sind in der Altstadt spazieren gegangen, haben in kleinen Kneipen gegessen und tschechisches Bier getrunken. Wir haben in dem billigsten Studentenheim gewohnt. Wir brauchten nicht viel Geld, kein all inklusive, keine Exotik und doch waren das die besten Ferien in unserem Leben. Wir haben nie wieder einen solchen Urlaub gehabt.

Die Erinnerungen haben Adam auf eine tolle Idee gebracht.

– Ich habe mir überlegt, was uns wieder gefühlsmäßig in die damalige Zeit zurückversetzen könnte. So bin ich darauf gekommen ein Gemälde zu bestellen.

GENIAL! habe ich mir gedacht.

– Aber welches Motiv soll ich wählen? Magda interessiert sich nicht für Kunst, also keine Reproduktion.

Adam hat sich an den Urlaub in Prag erinnert, wie er zusammen mit Magda Knödel und zwei Dunkelbier zum mitnehmen gekauft hat. Dann haben sie sich einfach auf eine Treppe in der Nähe von Hradschin gesetzt und die wunderschöne Aussicht auf die Altstadt bewundert. Er hat sich wieder daran erinnert, wie schön die verwinkelte Gassen von alten Straßenlaternen ins magische Licht getaucht wurden.

Das ist genau das was ich suche. Es wird uns an die sorglose Zeit erinnern, als wir noch jung und frisch verliebt waren und nicht genug voneinander bekommen konnten.

Adam hat ein Bild bestellt.

– Ich habe nicht erwartet, dass es so einfach geht. Völlig unkompliziert. Einfach nur ein Formular ausfüllen. Damit das Bild genauso wird wie ich es mir wünsche, habe ich professionelle Hilfe bekommen. Ich wurde fachgerecht beraten welches Format ich wählen soll und welche Ausführungstechnik die richtige wäre.

Das Bild sollte eine Gasse in der Altstadt von Prag zeigen. Alles sollte märchenhaft idyllisch wirken. Adam hat ein Ölgemälde in der Premiumkategorie gewählt, das heißt in der bestmöglichen Qualität, weil er für die Frau seines Lebens nur das Beste vom Besten wollte und bei diesem Anlass nicht sparen wollte. Nach vielen Wochen der Arbeit war das Bild endlich fertig. Es ist genauso geworden wie Adam es wollte.

Ich war richtig perplex wie genau der Künstler die Atmosphäre der Stadt wiedergegeben hat. Als ich mir das Bild angesehen habe, da fühlte ich mich nach Prag wiederversetzt. Ich habe mir gedacht, dass das Einfühlungsvermögen neben der handwerklichen Können eines Künstlers am meisten kosten muss.

Auf dem Dach ihres Wohnhauses hat Adam eine romantische Ecke eingerichtet: Lichterketten, eine warme Decke, Knödel zum mittnehmen und zwei tschechische Dunkelbier standen bereit. Er konnte Magda zu einem Treffen am Abend überreden like it. Als sie gesehen hat was Adam für sie vorbereitet hat, war sie völlig sprachlos.

Sie hatte Tränen in den Augen und hat kein Wort herausgebracht. Sie hat mich nur überrascht angeschaut und gelacht als sie unser „exquisites Abendessen“ gesehen hatte. Ich habe ihr ein wunderschön verpacktes Gemälde überreicht. Als sie die Verpackung abgenommen hat, fehlten ihr die Worte.

Letztendlich hat gesagt, dass das Bild genau die Magie des damaligen Augenblickes wiederspiegelt. Wir haben uns gefühlt, als wären wir wieder 19 Jahre alt. Wir haben Knödel gegessen, die Skyline von Warschau bei Nacht bewundert und die Zweisamkeit genossen, so wie früher.

Als wir Adam gefragt haben, ob er seinen Bekannten den Kauf eines Bildes empfehlen würde, hat er geschrieben:

– Auf jeden Fall. Ein Gemälde, das ist nicht das gleiche wie ein Parfüm oder Pflegemittel, die nach einem Monat aufgebraucht sind. Das ist keine Uhr, die bald nicht mehr in Mode ist und kein Anhänger, der leicht verloren gehen kann. Ein Gemälde ist für lange Zeit da und kann dich an die wunderbarsten Momente im Leben erinnern. Ein Bild ist wie ein Fenster in die Vergangenheit. Es hält die flüchtigen Augenblicke fest, die man nie vergessen will. Jedes Mal beim anschauen ruft es die schönsten Erinnerungen auf.

– Wir haben es im Schlafzimmer aufgehängt. Das Zimmer sieht jetzt sehr elegant und luxuriös aus. Das Gemälde wirkt hier wie die Kirsche auf dem Sahnehäubchen, weil dort immer etwas gefehlt hat. Jetzt weiß ich endlich was das war. – sagt Adam

Adams Geschichte macht sehr deutlich, dass ein hochwertiges und kostbares Geschenk in den wichtigen Momenten des Lebens von großer Wichtigkeit ist. Eine außergewöhnliche Atmosphäre und eimaliges persönliches Geschenk für die geliebte Person kann Wunder vollbringen.

Wir können nur allen Frauen genauso einfallsreiche und romantische Partner wünschen wie Adam einer ist.

Gefällt Ihnen unsere Gemälde? Ist das ein liebevolles Geschenk für die Verlobte ? Sagen Sie uns im Kommentarbereich.

0 Comments

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

KONTAKT UNS

In der Nachricht bitte beschreiben Sie, wie Ihr Bild aussehen soll. Sie können diese Richtlinien benutzen: Konzeption, Termin (max), Technik, Format, Anzahl der Personen, Budget (max).

Sending

©2017 All rights reserved MeinePortrats.de

Log in with your credentials

Forgot your details?