Auge zeichnen Tutorial

Auge zeichnen Schritt für Schriit

Auge relistich zeichnen Schritt für Schriit ist nicht so schwierig mit Meine Porträts 😉

Wir können alle wahrscheinlich das menschliche Auge zeichnen, wir zeichnen die ovale Gestalt mit der Iris und der Pupille. Ich denke das ist eine grundlegende Skizze des Auges. Bevor Sie ein realistisches Auge zeichnen, müssen Sie zuerst studieren, wie es wirklich aussieht. Ich werde eine Nahaufnahme eines Auges posten, so können Sie sehen, wie es nahe aussieht. Wir alle haben sie, aber ich bin überzeugt, dass die meisten von uns nicht wirklich beachtet haben, wie sie wirklich nahe aussehen.

Wenn Sie wirklich ein realistisches Auge zeichnen wollen, glaube ich, dass Sie es gut studieren müssen. Das gilt für jeden anderen Gegenstand oder Eigenschaft. Ich werde die Techniken zeigen, die ich verwende, aber es wird viel leichter sein, wenn Sie verstehen, was Sie zeichnen. So, hier ist es.

Auge zeichnen nach foto

Dies ist die Original-Foto eines Auges.

Auge zeichnen Schritt für Schirtt

Sehen Sie die Pupille (der schwarze Bereich im Zentrum), dieser Bereich verengt sich in der Größe, wenn Licht hineinschlägt. Der Bereich um die Pupille ist die Iris, das ist der Bereich, der uns unsere Augenfarbe gibt. Wie Sie sehen können, ist es nicht nur ein Fleck des Brauns, seiner zusammengesetzten Highlights und der Schatten, und das ist, worauf wir uns konzentrieren werden. Das Hinzufügen der richtigen Schatten und Highlights gibt die Augentiefe und das Leben. Alle Augen sind verschieden, und Sie werden sehen, dass das Hinzufügen verschiedener Highlights in verschiedenen Bereichen verschiedene Effekte gibt.

Der weiße Punkt in der Nähe vom Auge ist die Reflexion der Lichtquelle, es kann groß oder riesig sein, es hängt davon ab, ob die Person Drinnen- oder Draußen ist. Ein anderes Ding, das Sie in Betracht ziehen müssen, ist die Gestalt des Auges. Die Oberfläche des Auges ist nicht flach, es hat eine Kurve. So berücksichtigend, dass, wenn man Highlights zeichnen wird, dem Auge viel mehr Dimension geben wird. Das sind die Tools, die ich verwendet habe

Verwendete Tools:
• 2h Holzbleistift
• 2b 0.5 Druckleistift
• Radiergummi
• Farbmischer
• Pauspapier

Das ist die Endzeichnung dessen, woran wir arbeiten werden. Ich werde versuchen, eine ausführliche Erklärung des ganzen Prozesses zu geben, dass ich verwende. Studieren Sie wieder das Bild oben, um eine Idee davon zu bekommen, was Sie zeichnen werden. Es wird viel mehr leichter machen, und mit der Zeit werden Sie verstehen, wie man dieselben Schritte selbst macht. Mit demselben Prozessversuch, das Auge oben zu zeichnen, so dass Sie sich üben können.

Bereit realistich Augezeichnung

 

Schritt 1 – Auge zeichnen mit Bleistift

Auge Skizzieren

Gut, wir werden anfangen, indem wir den Umriss zeichnen werden, das kann eine schnelle Skizze, aber genug Detail sein, um die Gestalt zu zeigen. Ich habe einen 2b 0.5-Mm-Druckbleistift verwendet. Stellen Sie sicher, dass Sie den Umriss nicht zu dunkel machen. Die drei runden Kreise in der Nähe von der Pupille werden helle Quellreflexion sein.

Schritt 2 – Auge zeichnen lernen

auge zeichnen lernen
Fangen Sie mit dem Ausfüllen der Pupille an, verwenden sie 6b Bleistift verwendet this hyperlink. Achten sie darauf, nicht zu hart zu drücken, oder Sie werden nicht im Stande sein, es leicht zu löschen, wenn Sie müssen. Eine gute Weise, wirklich Dunkelheiten zu bekommen, ist zu schichten. Fangen Sie an, indem Sie mit dem progresso Bleistift leicht durchgehen, und dann verwenden Sie den Farbenmixer, um es zu vermischen. Fügen Sie eine andere Schicht des Bleistifts mit progresso hinzu und machen Sie mit dem Mixer dasselbe. Setzen Sie fort, das zu tun, bis Sie damit zufrieden sind.

Schritt 3 – Grafit verwenden

Grafit verwenden

Nehmen Sie Ihren 4b progresso Bleistift und stellen Sie einen Grafit auf einem getrennten Stück von Papier hin. Bekommen Sie es so dunkel wie möglich, dann mit Ihrem Farbenmixer reiben leicht diesen Bereich. Jetzt, wenn Sie auf die Spitze des Mixers schauen, werden Sie sehen, dass es einen Grafit hat. Reiben Sie jetzt den Bereich ringsherum dem wackligen Kreis. Wenn Sie keinen Farbenmixer haben, können Sie einen Tortillon/Schattierung-Stumpf verwenden. Ich würde empfehlen, dass Sie beide dieser Werkzeuge haben, sie können zum Erzielen verschiedener Effekte nützlich sein.

Schritt 4 – ein Führer von Highlights und Schatten

Auge Highlights und Schatten

Mit Ihrem mechanischen Bleistift, zeichnen Sie die Linien, die Sie um den Bereich sehen, der vorher beschattet wurde, versuchen Sie, sie schnell und leicht zu machen. Wenn sie zufällig sind, wird es viel besser sein. Diese Linien dienen als ein Führer von Highlights und Schatten, die die Iris hat. Aus dem Bezugsbild des Auges oben können Sie sehen, dass die Iris mit Highlights und Schatten voll ist.

Schritt 5 – Auge noch schöner machen

Auge noch schöner machen

Mit Hilfe Ihres Druckbleistifts füllen Sie leicht den Bereich um die Pupille aus. Dann mit dem Mixer vermischen Sie vom Zentrum der Pupille. Das wird auch einige Dunkelheiten vom Zentrum der Pupille ziehen, diesem Bereich einige Schatten gebend.

Schritt 6 – viel mehr Tiefe für Iris

Zeichnen mehr Tiefe für Iris

Der Bereich außerhalb der Iris ist geschichtet unter dem Rest der Iris, das Hinzufügen dieser Schatten gibt der Iris viel mehr Tiefe. Zeichnen Sie sie leicht darunter und vermischen Sie sie mit dem Rest des dunklen Bereiches. Sie müssen nicht ringsherum schattieren, nur an zufälligen Bereichen.

Schritt 7 – das Auge lebendig machen

Auge lebendig machen

Verwenden Sie Ihren Mischerer, um vom Rand des inneren Bereiches nach Aussen zu ziehen. Das wird ein nettes Muster geben und wird eine Führung für die Highlights und Schatten auf dem Außenbereich sein. Stellen Sie sicher, dass Sie die Highlights nicht beschatten, oder Sie werden sie verlieren. Sie können immer jene Bereiche danach ausradieren, so werden sie so nicht hell sein. Sie können jetzt beginnen zu sehen, dass das Auge lebendig wird. Schichtung ist ein großer Teil der Bleistiftzeichnung und des Lernens, was auf der Oberfläche und dem Untergrund geht, das alles ist sehr wichtig. Es könnte eine Weile dauern, um alle diese Schritte durchzugehen, aber die Zeit zahlt schließlich aus. Nach dem Üben wird es viel leichter werden.

Schritt 8 – Realistisches Auge zeichnen

Realistisches Auge zeichnen
Zeichnen Sie um die ganze Iris mit 4b progresso Bleistift, drücken Sie nicht zu hart. Das wird die ganze Iris konturieren. Nehmen Sie Ihren gekneteten Radiergummi zwischen Ihrem Zeigefinger und Ihrem Daumen und dann quetschen Sie. Das wird dem gekneteten Radiergummi einen feinen Rand geben. Sie werden das verwenden, um einen Highlight vom Bereich außerhalb der Pupille zu ziehen. Machen Sie die Highlights, die um den Bereich gehen, fügen Sie nicht zu viele hinzu, nur ein wenig dass es genug sein wird.

Wenn Sie zu viel Grafit ziehen, fügen Sie gerade mehr mit dem Bleistift hinzu, vermischen Sie ihn mit dem Mixer und verwenden Sie gekneteten Radiergummi wieder. Sie werden wahrscheinlich neuen Rand auf dem Radiergummi nach jedem Mal machen müssen, wenn Sie Grafit ziehen, weil es beim Rand bleiben wird. Wenn nicht. Nächstes Mal, wenn Sie ein Highlight versuchen, zu machen, wird er so viel Grafit nicht ziehen. Diese kleinen Radiergummis sind erstaunlich, und alle Bleistiftkünstler sollten sie in ihren Werkzeugen haben.

Schritt 9 – Schatten hinzufügen

Schatten hinzufügen
Vermischen Sie jetzt den Bereich, den Sie auf dem vorherigen Schritt entworfen haben. Wenn es nicht dunkel genug ist, verwenden Sie einfach mehr Bleistift und vermischen Sie es, es sollte wie das Image oben aussehen. Auf dem vorherigen Schritt haben wir einige Highlights mit dem gekneteten Radiergummi herausgezogen. Verdunkeln Sie jetzt zufällig zwischen einigen jener Highlights mit Ihrem mechanischen Bleistift. Das wird einige der Highlights viel mehr herausbringen und wird auch einige Schatten hinzufügen. Entwerfen Sie die Ränder dieses Bereiches, das wird ihn hervortreten lassen. Das Verwenden Ihres Mixers vermischt den Rand der Pupille mit dem Bereich draußen. Vermischen Sie es aber nicht zu viel.

Schritt 10 – Bleistift verwenden

Bleistift verwenden
Verwenden Sie Ihren progresso Bleistift und zeichnen Sie diese Gestalt heraus, die Sie auf dem Bild oben sehen, es muss es nicht genau aussehen, aber es sollte zufällig sein. Zeichnen Sie den Umriss nicht zu dunkel, nur dass Sie es sehen können. Machen Sie den Bereich unter diesem Umriss dunkel, machen Sie es nicht zu dunkel, da es zu stark vom Rest der Iris hervortreten wird. Vermischen Sie es gerade ein bisschen in einigen Bereichen, so dass es ein wenig in den Rest der Iris verschmilzt.

Schritt 11 – Highlights hinzufügen

Highlights hinzufügen

Verwenden Sie Ihren gekneteten Radiergummi, fügen Sie einige Highlights um die Außeniris hinzu. Diese Highlights werden größer sein als diejenigen im Zentrum. Sie können auch einen machen, dass Anfang vom Außenrand der Pupille zum Ende der Iris, aber machen Sie nicht zu viele von diesen.

Schritt 12 – Sklera zeichnen

Sklera zeichnen
Auf dem vorherigen Schritt haben wir Highlights hinzugefügt, die gerade nach unten gehen, hier werden Sie Highlights mit dem gekneteten Radiergummi in einem Winkel hinzufügen. Sie werden gestaltete Highlights in „W”-Form machen, dass es der Iris etwas Textur geben wird. Nach dem Bilden dieser Highlights werden Sie Schatten unter einigen dieser Highlights hinzufügen. Im Image oben können Sie einen sehr klaren “W” sehen, unter dem Sie einen dunkleren Bereich sehen können. Das wird der Schatten für dieses Highlight sein. Fügen Sie diese Schatten zu einigen der Highlights um die Iris hinzu, nicht zu allen, machen Sie sie so zufällig wie möglich.

Mit Ihrem Farbenmixer vermischen Sie die Enden dieser Highlights, so dass sie nicht wie weiße Linien aussehen. In diesem Schritt werden wir auch anfangen, an der Sklera zu arbeiten, die der weiße Teil des Auges ist. Die Spitze des Farbenmixers sollte noch ein bisschen Grafit haben, gebrauchen Sie das, um ein bisschen Grafit um die Sklera, wie das Image oben, hinzuzeichnen. Die zwei Kreise, die Sie rechts sehen, werden Highlights sein, die Feuchtigkeit andeuten werden.

Schritt 13 – mit Highlights experimentieren

Highlights experimentieren
Mit Ihrem mechanischen Bleistift machen Sie die Schatten um den Rand der Iris dunkel. Fügen Sie einige dunkle Linien zwischen einigen der Highlights hinzu, dass die Highlights mehr herausspringen können. In diesem Schritt können Sie auch mit Highlights experimentieren, mehr beizutragen oder wegzunehmen. Wir haben jetzt das grundlegende Design für die Iris, von hier wir können anfangen, die ganze Iris dunkel zu machen, indem wir leichte Schichten des Grafites hinzufügen, mit Hilfe von 2h Bleistift. Wenn Sie ein Auge zeichnen, das blau, grün oder in der Farbe hell ist, würden Sie es so verlassen. Wir haben auch die Falte beschattet es ist unter der Augenbraue und über der Augenwimper. Mit Ihrem gekneteten Radiergummi können Sie zwischen den Punkten des grellen Scheins radieren, um sie zusammen zu vermischen.

Schritt 14 – Wimpernreflexion zeichnen

augen Wimpernreflexion zeichnen
Hier werden wir die Iris dunkel machen. Bevor wir das tun, werden wir etwas Wimpernreflexion hinzufügen, Sie müssen das nicht zu allen Ihren Zeichnungen hinzufügen, aber wenn die Zeichnung groß genug ist, können Sie es. Über die 3 Punkte des grellen Scheins können Sie etwas Wimpernreflexion zeichnen. Die Reflexion von Augenwimpern würde auf der Oberfläche des Auges widerspiegelt, da die Punkte des grellen Scheins oben sind und weiß sind, können Sie über sie die Spitze der Augenwimpern zeichnen.

Sobald Sie das getan haben, zeichnen Sie leicht eine Schicht mit 2h Bleistift über die ganze Iris. Das wird die Highlights dunkel machen. Machen Sie die Spitzenabteilung der Iris ein bisschen dunkler, weil dieser Teil ein bisschen dunkler sein wird, wegen Schatten der Spitze des Auges und der Augenwimpern. Ich habe einige andere Details wie die Reflexion auf der Grundlage von den Augen hinzugefügt. Mit 2h Bleistift habe ich auch einige leichte Blutgefäße hinzugefügt, die von den Ecken des Auges ausgehen.

Diese kleinen Details machen einen großen Unterschied in der Zeichnung eines realistischen Auges. Schauen Sie auf das Bezugsfoto am Anfang, so können Sie jene Blutgefäße sehen. Machen Sie die Sklera, den weißen Teil des Auges ein bisschen mit dem Mixer, besonders die Ecken dunkler. Das wird dem Auge mehr Tiefe und Realismus mit den feinen Blutgefäßen geben.

Schritt 15 – Realismus bekommen

Auge Realismus bekommen
Die Augenwimpern werden hinzugefügt, sehen Sie den Winkel an, dass sie gezeichnet werden, werden sie gerade unten, abgesehen von denjenigen im Zentrum nicht gezeichnet. Diese werden zuletzt gezeichnet, weil sie oben auf der anderen Eigenschaften sind. Mit Hilfe Ihres gekneteten Radiergummis können Sie einige Highlights hinzufügen, die einige Haare sein würden, die ein Licht widerspiegeln. Sie können sich mit ihnen spielen, um viel Realismus zu bekommen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie sie biegen, dass sie nicht gerade sind. Diejenigen im Zentrum haben nicht viel von einer Kurve, weil Sie gerade auf sie sehen.

Schritt 16 – Letzte Kleinigkeiten

Letzte Kleinigkeiten
Wir werden jetzt die niedrigeren Augenwimpern hinzufügen, diese sollten ein bisschen leichter sein, so können Sie 2h Bleistift verwenden, um sie zu zeichnen oder den mechanischen Bleistift zu verwenden und dann einen abgeschnittenen, gekneteten Radiergummi zu verwenden, um entlang dem Haar zu klopfen, um einen Grafit zu entfernen. Wie die Spitzenaugenwimper zeichnen Sie sie nicht gerade aber biegen Sie sie.
So das wäre alles, es könnte lang scheinen, aber mit der Zeit werden Sie sie sehr leicht zeichnen. Seien Sie nicht traurig, wenn es zum ersten Mal nicht alles richtig war, üben sie weiter, und Sie werden Ergebnisse sehen. Je mehr Sie es zeichnen, desto mehr werden Sie jeden Schritt verstehen und es wird viel leichter werden. Seien Sie nicht erschrocken, um zu experimentieren, das Bezugsauge und den Blick auf die Eigenschaften zu studieren. Verwenden Sie dieselben Werkzeuge. Seien Sie mit dem Prozess kreativ, bevor Sie es wissen, werden Sie Ihre Augen glitzern und auf Sie starren.

Schlussfolgerung

Bereit realistich Augezeichnung

Dieser Tutorenkurs sollte nur der erste Schritt sein, ein Ding, das ich Ihnen erzählen kann, besteht darin, dass mehr Sie zeichnen, werden Sie besser sein. Ich werde nicht aufhören zu erinnern, dass Sie studieren sollten, dass Sie zeichnen. Das Verstehen, was Sie zeichnen, ist so nützlich, und die Endergebnisse werden die Vorbereitung zeigen. Hoffentlich war dieser Tutorenkurs nützlich.

Teilen Sie bitte diesen Guide, weil es Ihren Freunden helfen kann. Schauen Sie auch unser super augen zeichnen Video-Tutorial.

Wie gefällt Ihnen unser Tutorial?

0 Comments

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

KONTAKT UNS

In der Nachricht bitte beschreiben Sie, wie Ihr Bild aussehen soll. Sie können diese Richtlinien benutzen: Konzeption, Termin (max), Technik, Format, Anzahl der Personen, Budget (max).

Sending

©2017 All rights reserved MeinePortrats.de

Log in with your credentials

Forgot your details?